(wenn ihr auf die einzelnen Fotogalerien klickt, werden sie vergrössert mit der Diashow-Möglichkeit angezeigt - alle Fotos, und das sind nicht wenige, findet ihr unter "alle Fotos")

 

Nach einer guten Nacht in Smithers lassen wir uns am Vormittag etwas Zeit und brechen dann in Richtung Fraser Lake nördlich von Prince George auf. Da wir bereits um 13.15 Uhr dort sind und das Wetter erstmals auf unserer Truck-Tour doch eher bescheiden ist, machen wir nur einen kurzen Mittagsstop. Kurzfristig beschliessen wir, den heutigen Tag zum Fahrtag zu erklären, da dies schon vorher absehbar der langweiligste Abschnitt unserer Reise ist. Wir entscheiden, das eigentlich erst für morgen geplante Ziel Bowron Lake anzusteuern. Somit haben wir einen Tag gewonnen, um den wir im Süden sicher noch froh sein werden.

 

Es wird ein recht langer Tag mit insgesamt um die knapp 600 km (die lezten 28 km, und das freut Turtle weniger, wieder mal auf Gravel-Road) und es ist schlussendlich 18.45 Uhr, als wir endlich auf unserem direkt am See gelegenen Campground ankommen. Das Wetter ist nach wie vor nicht sehr gut, aber es beginnt dann erst in der Nacht zu regnen. Wir mutieren zu Köchen und basteln uns ein wunderbares Geschnetzeltes mit Linguine, mmmh.

 

Auch unseren Kameras gönnen wir, obwohl auch auf dieser Strecke die Landschaft malerisch mit Wäldern und unzähligen Seen war, heute eine Pause und so gibts keine Bilder zu bestaunen (Bäume und Seen habt ihr ja auch schon genug gesehen und es werden sicher noch mehr folgen). Leider können wir unsere Kurzfilme, die wir beim Whale und Bear Watching gemacht haben, nicht direkt in Jimdo einstellen. Vielleicht finden wir noch eine Möglichkeit, euch auch diese zu offerieren, ansonsten werden wir sie euch dann zu Hause bei Gelegenheit zeigen.

vorheriger Tag                                                                                                   nächster Tag