(wenn ihr auf die einzelnen Fotogalerien klickt, werden sie vergrössert mit der Diashow-Möglichkeit angezeigt - alle Fotos, und das sind nicht wenige, findet ihr unter "alle Fotos")

 

Trotz kurzer Nacht fahren wir um 08.30 Uhr ab und brechen in Richtung EC Manning P.P. auf. Wir dürfen nochmals einen radikalen Vegetationswechsel erleben, fahren wir doch vom wüstenähnliches Okanagan Valley wieder in die alpine Welt des Kaskaden-Gebirges. Sicher die richtige Wahl, denn kanadischer könnte der Manning kaum sein. Wieder hübsche Seen und viel, viel Wald. Auch unsere grosszügige Campsite an den Lightning Lakes liegt wundervoll. Kurzentschlossen machen wir uns zu einer zweistündigen Wanderung auf, die wir mit einer stündigen Kanufahrt (René hat Mike nach fast vier Wochen doch noch überzeugen können, mal so was auszuprobieren – uns siehe da, Mike ist begeistert und so kann Truni weiterhin von seinen noch nicht allzu weit gediehenen Plänen einer Yukon Tour mit dem Kanu weiter träumen).

 

Nach so viel Sport braucht Mike einen Nachmittagsschlaf und Truni bereitet das für diese Ferien letzte Barbeque vor. Wir erleichtern Turtle von seinen nun knapp vier Wochen mitgeschleppten Holzreserven und machen noch eine „Riesenflacke“ (Truni kann entsprechend erst etwas später ins Bett, da das Sch…feuer nicht ausgehen möchte und man in den Parks sein Feuer nicht unbewacht lassen sollte).

 

vorheriger Tag                                                                                                   nächster Tag