(wenn ihr auf die einzelnen Fotogalerien klickt, werden sie vergrössert mit der Diashow-Möglichkeit angezeigt - alle Fotos, und das sind nicht wenige, findet ihr unter "alle Fotos")

 

So langsam aber sicher neigt sich der Camperteil unserer Ferien dem Ende zu. Wir nehmen noch die letzten 200 km bis Vancouver unter die Räder und machen noch einen kurzen Stopp beim Hope Slide. Hier handelt es sich um einen Riesen-Bergsturz, der im Jahre 1965 durch ein leichtes Beben ausgelöst wurde. Unter 48‘000‘000 m3 (!!!), das sich bis zu 80 m hoch auftürmt und neben Strasse und sonstigem Gelände einen ganzen See zugedeckt hat, sind erstaunlicherweise nur vier Menschen gestorben (zwei davon liegen bis heute in ihrem Auto irgendwo darunter).

 

Nach Zwischenhalt bei Fraserway, wo wir unsere Koffer geholt und einem sympathischen deutschen Päärchen all unser Zeugs, das wir nicht mehr brauchen, vermacht haben, fahren wir zum Stadt-Campground in Burnaby. Er liegt sehr nah bei Fraserway und bietet sich somit perfekt an, da wir am Mittwoch doch schon sehr früh unserem doch extrem ans Herz gewachsenen Turtle Lebwohl sagen müssen.

 

Als krönenden kulinarischen Abschluss ist heute nochmals ein Curry angesagt und im Anschluss ein warmes Bad im Pool sowie eine Runde im Hot Tub.

 

vorheriger Tag                                                                                                   nächster Tag